Die Grundidee

Die Grundidee für die beiden Problemstationen Musterschule und Glauburgstraße, an denen die Zukunft der gesamten U5 hängt, basiert auf Trogstationen, wie sie in Stuttgart beim ebenfalls schwierigen Bau der Stadtbahnlinie U15 gebaut wurden.

Eckpunkte und Vorteile der Planung für die Station Musterschule:

  • Absenkung der Fahrbahn für Stadtbahn und Individualverkehr um durchschnittlich 40 bis 45 cm
  • Errichtung von breiten "Seitenbahnsteigen" in Form von erhöhten Bürgersteigen (mit Radweg und Bahnsteigeberich) ca. 40 cm über der heutigen Fahrbahn, die sicher und bequem zugänglich sind wie Niederflurbahnsteige
  • Verlagerung der Station um 25 Meter nach Norden, um das Problem von versperrten Haus- und Hofeinfahrten zu vermeiden
  • Unterbrechung der höhergelegten Bürgersteige in einen 50 Meter langen und einen 25 Meter langen Teil für Einmündung von Seitenstraßen und zur Querung der Eckenheimer Landstraße
  • Vermeidung des 80 bis 100 Meter langen, aber nur 4 Meter breiten Mittelbahnsteigs, der als Barriere in der Straßenmitte gelegen wäre, aber kaum genug Platz für die große Anzahl von Schülern z. B. bei Schulschluss geboten hätte
  • Schaffung von Radwegen abseits der Bahngleise im Gegensatz zum Mittelbahnsteig, wo Radfahrer im Bereich der Gleisrillen fahren müssten

Eckpunkte und Vorteile der Planung für die Station Glauburgstraße:

  • Absenkung der Fahrbahn für Stadtbahn und Individualverkehr um etwa 50 bis 55 cm
  • Errichtung eines gesonderten Bahnsteigbereich am Trogrand mit dahinterliegenden Fußgänger- und Radwegen, sowie Zufahrtsmöglichkeit für Anlieger- und Lieferverkehr zu den dort liegenden Anwesen
  • Verlagerung der Station um 25 Meter nach Norden, um weiterhin die Einfahrt aus der Hansteinstraße zu ermöglichen
  • Unterbrechung der höhergelegten Bürgersteige in einen 50 Meter langen und einen 25 Meter langen Teil für den Zugang zur Schwarzburgstraße und zur Querung der Eckenheimer Landstraße
  • Vermeidung des 80 bis 100 Meter langen Mittelbahnsteigs, die als Barriere in der Straßenmitte gelegen wären
  • Schaffung von Radwegen abseits der Bahngleise im Gegensatz zum Mittelbahnsteig, wo Radfahrer im Bereich der Gleisrillen fahren müssten
  • Erhaltung aller vorhandenen Bäume


Detaillierte Pläne zu den beiden Stationen finden Sie auf der Folgeseite.

© 2018 Initiative »Rettet die U5«   ●   Impressum   ●   Login   ●   Letzte Änderung dieser Seite: 16. Juni 2010
Von „http://www.rettet-die-u5.de/Projekte/U5/L%C3%B6sungsans%C3%A4tze/Grundidee